FOTO HANNABATTISTI KUNSTTHERAPIE




   

andernorts



Ausstellung "andernorts"

Juni 2018 in Mieming/A
September 2018 am Brenner/I
Juni 2019 in Bozen/I

In fremden Räumen Meine Räume sind reale und philosophische Räume, die Behausung bedeuten, Schutz und Geborgenheit und gleichermaßen Begrenzung und Geschlossenheit. Wohnen ist eine Form des Beheimatet-Seins und Räume werden zum Behältnis und zur Grenze nach außen. Was draußen ist, soll draußen bleiben. Was drinnen ist, muss geschützt werden. Die Übergänge von Innen- und Außenräumen interessieren mich. Sie sind sensibel: Fenster, Türen, Vorhänge, Luken gewähren Ausblicke, Einblicke, Durchlässigkeit ist möglich, manchmal unerwünscht, manchmal bedrohlich. Oft aber geht die Sehnsucht über diese sensible Grenze nach außen, spürt weiten Räumen nach, will unbegrenzt sein.







    © Hanna Battisti